interCultura 2017: Konzert mit der Gruppe Amalaya

interCultura 2017: Konzert mit der Gruppe Amalaya

am 17.11.2017 um 20.30 Uhr in der naTo.

Der gesamte Mittelmeerraum ist ein Gebiet, in dem die Vielfalt verschiedener Kulturen und Religionen sprichwörtlich ist. Heute sind Orient und Okzident nicht mehr voneinander zu trennen.  Die Leipziger Band Amalaya mit Musikern aus Deutschland, Argentinien und Syrien nimmt Sie mit und lässt Sie in den musikalischen Reichtum arabischer, sefardischer und südeuropäischer Musiktraditionen eintauchen. Das Ensemble schöpft in seinem Programm gleichermaßen aus den arabisch-jüdischen Musiktraditionen Spaniens, dem Flamenco des heutigen Andalusien sowie aus einem zeitgenössischen spanisch-,italienisch- und arabischsprachigen Repertoire.

Besetzung: Leandro Salvatierra (g, baglama, voc), Antonio Morejón Caraballo (voc, perc), Fabian Klentzke (p, chalumeau, voc), Luise Rauer (voc), Basel Alkatrib (oud), Joseph Augsten (perc)

Eintritt: 9,- / 6,- (VVK: 8,50 zzgl. Gebühren)

in Kooperation mit:

gefördert von:

   Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten
des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes